Neue Zürcher Zeitung

Ein Praktikum im Videoteam der NZZ über den Sommer 2017, war ein tolles Erlebnis einen Einblick in die journalistische und dokumtarische Arbeit mit Webvideos. Von der Themenfindung, Recherche, über Storyboard, Motion Design, Musik und Sounddesign konnte ich vieles selber machen und entscheiden. Ich war über zwei Monate hinweg dort, arbeitete an einem eigenen Videoformat, machte mehrere kleine Video-Beiträge für den Facebookkanal der NZZ, half meinem Team mit After Effects-Animationen und konnte auch einige längere Beiträge realisieren.  Unten ein kleine Auswahl meiner Arbeit.

 
 

Videos für die Neue Zürcher zeitung

Warum Street-Art in Zürich chancenlos ist

Mein längster selbstrecherchierter Beitrag, bei dem alles ich selber gemacht habe. (1 1/2 Wochen)

https://www.nzz.ch/zuerich/aktuell/serie-zuerich-verstehen-warum-street-art-in-zuerich-chancenlos-ist-ld.1310073

 

Wer bekommt wie viel in der Schweiz?

Motion Design Visualisiserung zu einer Studie über Taschengeld von der Credit Suisse. Beim Storyboard hat mir Christian Thumshirn geholfen, den Rest habe ich selber unter rechtem Zeitdruck gemacht. (1 Woche)

https://www.nzz.ch/finanzen/der-sackgeld-roestigraben-wer-bekommt-wie-viel-in-der-schweiz-ld.1306577

 

Wie funktioniert die Verhältniswahl?
Ich habe auch viele kürzere Videos mit Stock/Archiv-Material zusammengeschnitten, wie zum Beispiel dieses hier zum 100 Jahr Jubiläum der Proporzwahl in Zürich. (3 Tage)

https://www.nzz.ch/zuerich/vom-majorz-zum-proporz-warum-die-verhaeltniswahl-gerechter-ist-ld.1304658